Förderverein Kinder, Jugend und Kultur Grenzach-Wyhlen e.V.

Auswertung der Mensa-Umfrage Bärenfelsschule 2018

Durchgeführt: 22. Januar – 22. Februar

Anfang des Jahres 2018 haben wir eine Mensa-Umfrage in der Bärenfelsschule durchgeführt. Angestoßen wurde dies zum einen von dem Gedanken, dass wir die Kinder mehr einbeziehen wollen in die Planung und Durchführung des Mittagtisches. Zum anderen aber auch von der immer wieder geäußerten Kritik, das Essen würde gar nicht schmecken und die Kinder würden nicht satt werden.

Wir haben täglich die einzelnen Menükomponenten und den Punkt „bist Du satt geworden“ abgefragt. Sofern es der Platz auf den Fragezetteln noch zuließ, zusätzlich eine Antwortmöglichkeit zur Mensa-Atmosphäre mit den Beispielen: „zu laut / angenehm leise“. Täglich haben jeweils etwa 100 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 an der Umfrage teilgenommen. Während des Essens konnten Haken gesetzt werden bei: „Sehr gut“, „neutral“ oder „unbefriedigend“ – in Form von Smileys.

Sie können die einzelnen konkreten Rückmeldungen hier einsehen: Umfrageergebnisse 2018

Zusammengefasst kann man sagen, dass das Essen bis auf wenige Ausnahmen wie Rahmspinat, Karotten-, Balkan- und Mischgemüse den Kindern eher schmeckt, als dass es nicht schmeckt. Die Kinder werden satt – es sei denn, Ihnen schmeckt das Essen bzw. einzelne Komponenten nicht.

Besonders gern gegessen werden Nudeln jeder Art, Bratwürste mit Kartoffeln, Pfannkuchen mit Apfelmuss…

Wir bemühen uns konstant darum, das Essen so schmackhaft wie möglich zusammenzustellen und zuzubereiten und eine Balance zwischen Kinderwunsch und ausgewogener Ernährung zu halten.

Wir freuen uns, dass die „Salatbar“ von den Kindern begrüßt und sehr gut angenommen wurde. Seit dieser Einführung ist unser Verbrauch an Gemüsesticks und Salat erheblich gestiegen. Die Selbstbedienung der Kinder funktioniert hervorragend. Die Kinder freuen sich sichtlich, zwischen den Komponenten und zwei verschiedenen Salatsoßen selber wählen zu können.

Am letzten Tag fragten wir Essenswünsche ab: Hier wurde zu 90% die Pizza genannt, daneben noch Dönerteller bzw. Döner, Pommes und Frühlingsrollen(!).

Die Pizza haben wir gleich am Donnerstag vor den Osterferien zubereitet: allerdings in allgemein üblichen Geschmacksrichtungen wie z.B. Margherita und Salami und nicht mit Wünschen nach Nudeln oder Schokolade auf der Pizza.

Für weitere Fragen und Anregungen, auch Kritik und Wünsche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

A. Pfeiffer, Päd. Leitung Verein
C. Pendola, Mensaleitung